HOME
ENDODONTIE
ERNÄHRUNG
HYPNOSE
IMPLANTATE
KIEFERORTHOPÄDIE
KINDERZAHNHEILKUNDE
KRONEN / BRÜCKEN
LASER
PARODONTOLOGIE
PROPHYLAXE / PZR
PROTHETIK
ZAHNÄSTHETIK
ZAHNCHIRURGIE
ZAHNFÜLLUNGEN
SONSTIGES
HYPNOSE


Hypnose bei Angstpatienten und Zahnarztphobien


Eine zahnärztliche Behandlung ruft bei vielen Menschen Gefühle der Angst hervor. Die Angst vor zahnärztlichen Behandlungen und die dadurch entstehende Vermeidung der zahnmedizinischen Versorgung bereiten Zahnärzten oft Probleme. Schätzungen ergaben, dass 89% der Bevölkerung Angst vor Zahnbehandlungen haben. Die Angst vor Schmerzen scheint die zentrale Ursachen zu sein, aber auch die unterschwellige negative Einstellungen von Familienangehörigen und Bekannten gegenüber der Zahnmedizin und Zahnärzten kommen hinzu. Bei der Zahnarztangst steht nicht die Angst vor dem Zahnarzt im Vordergrund, sondern die Angst vor der Behandlung und den damit verknüpften Konsequenzen. Kleinkinder haben normalerweise vor dem ersten Zahnarztbesuch keine oder nur wenig Angst. Bei weiteren Behandlungen, wo eventuell schmerzhafte Erlebnisse auftreten, verstärkt sich die Angst. Das Entstehen der Angst ist somit ein Lernvorgang, der an negative Erinnerungen geknüpft ist.

Vorteile der zahnärztlichen Hypnose sind:

- Der Behandlungsablauf ist ruhiger.
- Der Patient fühlt sich wohl und entspannt.
- Es entstehen nur geringe oder keine Nachblutungen.
- Die Wundheilung wird beschleunigt.
- Der Eingriff wird schnell vergessen und kann somit psychisch viel leichter verarbeitet werden.


Die Anwendung von Hypnose ist hier eine viel versprechende und nebenwirkungsfreie Methode.

 
DIE ZAHNARZTPRAXIS NIEDERRHEIN   ALTE DORFSTRASSE 14   46459 REES-MILLINGEN   TELEFON 02851 97588   MAIL: EMPMILL@DZAP.DE