HOME
ENDODONTIE
ERNÄHRUNG
HYPNOSE
IMPLANTATE
KIEFERORTHOPÄDIE
KINDERZAHNHEILKUNDE
KRONEN / BRÜCKEN
LASER
PARODONTOLOGIE
PROPHYLAXE / PZR
PROTHETIK
ZAHNÄSTHETIK
ZAHNCHIRURGIE
ZAHNFÜLLUNGEN
SONSTIGES
KIEFERORTHOPÄDIE



Tipps zur Zahnreinigung bei festsitzenden Klammern

Eine gründliche und regelmäßige Zahn- und Klammerpflege ist bei festsitzenden Klammern (Bändern und Brackets) besonders wichtig. Speisereste können sich leichter zwischen den Zähnen und an der Klammer festsetzen und dadurch wird die Entstehung von Plaque (Zahnbelag) beschleunigt. Plaque ist eine Ansammlung von mehreren Millionen Bakterien, die durch Säureausscheidung Karies verursachen können. Darum müssen Träger von festsitzenden Klammern mehr als andere Patienten für ihre Mundhygiene tun.

Zähneputzen und die Verwendung von geeigneten Hilfsmitteln sind deshalb nach jeder Mahlzeit Pflicht. Empfehlenswert ist es auch, zusätzlich die Zähne zur Vorbeugung (Prophylaxe) regelmäßig professionell vom Zahnarzt reinigen zu lassen. Jeder Zahn muss von allen Seiten topsauber gereinigt werden: von außen und innen inklusive der Zwischenräume.

Auch der Einsatz spezieller Bürsten, Zahnzwischenraumbürsten (Interspace) und Mundduschen ist wichtig um die Brackets rundum
sauber zu halten. Für Bänder, Brackets und Bögen bei festsitzenden Klammern reicht die herkömmliche Zahnpflege nicht aus. Mit den speziellen Zahnbürsten und Zahnzwischenraumbürsten lässt sich gefährlicher Zahnbelag entfernen.

Auch die regelmäßige Verwendung von Fluoridgel kann die Zähne stärken und sie so zusätzlich vor Karies schützen. Der Zahnarzt oder die Prophylaxeassistentin zeigen gerne, wie die Zähne am besten gereinigt werden.

Wenn das Zahnfleisch empfindlich ist und blutet sollten die Zähne erst recht besonders gründlich geputzt werden. Zahnfleischbluten ist ein Zeichen für eine Entzündung und alleine schon durch eine gründliche Zahnreinigung kann diese von selbst abklingen. Träger von Zahnspangen sollten regelmäßig zur Individualprophylaxe gehen, weil der Zahnarzt dem Patienten auch spezielle Zahnputztechniken und den Einsatz von Hilfsmitteln erklärt.

Die Individualprophylaxe zählt bis einschließlich des 17. Lebensjahres zur Vertragsleistung und wird von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Im Erwachsenenalter ist die Individualprophylaxe ebenso wie die professionelle Zahnreinigung eine reine Privatleistung.

 
DIE ZAHNARZTPRAXIS NIEDERRHEIN   ALTE DORFSTRASSE 14   46459 REES-MILLINGEN   TELEFON 02851 97588   MAIL: EMPMILL@DZAP.DE