HOME
ENDODONTIE
ERNÄHRUNG
HYPNOSE
IMPLANTATE
KIEFERORTHOPÄDIE
KINDERZAHNHEILKUNDE
KRONEN / BRÜCKEN
LASER
PARODONTOLOGIE
PROPHYLAXE / PZR
PROTHETIK
ZAHNÄSTHETIK
ZAHNCHIRURGIE
ZAHNFÜLLUNGEN
SONSTIGES
KINDERZAHNHEILKUNDE


Mundschutzschienen zum Schutz vor Sport- und Spielverletzungen

Es gibt viele Sportarten und Freizeitaktivitäten, die häufig zu schweren Verletzungen der bleibenden Zähne führen. Hierzu gehören unter anderem Fußball, Handball, Eishockey und Kampfsportarten. Auch die Gefahren beim Inline-Skating, Mountain-Biking oder Reiten sind nicht zu unterschätzen. Besonders häufig sind Kinder und Jugendliche betroffen, durch verändertes Freizeitverhalten aber auch zunehmend Erwachsene. Die Verletzungen reichen von Frakturen des Kieferknochens über Riss- und Quetschwunden der Lippen, Brüchen der Zahnkrone oder –wurzeln bis zum vollständigen Verlust eines oder mehrerer Zähne.

Einen wirksamen Schutz bieten individuell hergestellte Mundschutzschienen aus Kunststoff, die im Falle eines Schlages die einwirkenden Kräfte aufnehmen und ernsthafte Zahnverletzungen deutlich reduzieren. Aus zahnmedizinischer Sicht ist so ein „Fahrradhelm für Zähne“ unbedingt zu empfehlen!

Erste Hilfe bei Zahnverletzungen:
Verlieren Sie keine Zeit! Abgebrochene oder ausgeschlagene Zähne müssen sofort behandelt werden. Sammeln Sie wenn möglich alle abgebrochenen Teile ein und bringen Sie diese mit. Vollständig ausgeschlagene Zähne dürfen nie trocken gelagert werden!!! Günstig ist der Transport in H-Milch oder in einer sog. DENTOSAFE-Box, die es in der Apotheke zu kaufen gibt. Ob ein bleibender Zahn wieder eingepflanzt werden kann, hängt entscheidend davon ab, wie viel Zeit seit dem Unfall vergangen ist und wie der Zahn aufbewahrt wurde!

Aus versicherungstechnischen Gründen ist es wichtig, den Unfall z.B. bei der Schulleitung oder dem Bademeister zu melden.

 
DIE ZAHNARZTPRAXIS NIEDERRHEIN   ALTE DORFSTRASSE 14   46459 REES-MILLINGEN   TELEFON 02851 97588   MAIL: EMPMILL@DZAP.DE